Wege zur finanziellen Freiheit

Nicht Arbeit, sondern Warhheit macht frei.

Habgier und Angst sind die Triebkräfte der kapitalistischen Wirtschaftsordnung. Mammon, der viel bejubelte Götze unserer Zeit, versklavt die Menschen - und Politik, Kirche und Gesellschaft bleiben die befreiende Botschaft schuldig.

Spannend und informativ erzählen die Autoren von dem Wandel, den die Lohnarbeit in ihrer gesellschaftlichen Beurteilung erfahren hat. Nach einem Blick hinter die Kulissen des modernen Sklavenmarkts der westlichen Welt und seinen unmenschlichen Gesetzen beantworten sie die entscheidende Frage:

  • Wie können wir frei werden?
  • Blick ins Buch

    Leserstimmen

    Das Buch öffnet einem die Augen für das "System" des Geldes auf dieser Welt. Die Autoren verstehen u.a. durch eigene Erfahrung viel von Finanzen und vermitteln zunächst ein fundiertes Hintergrundwissen, um das globale Wirtschaftssystem besser verstehen zu können. Erstaunlicher Weise gibt es zum Thema Geld auch viel in der Bibel zu entdecken. Das alttestamentliche Israel hatte bereits einige soziale Schutzmechanismen, um Menschen vor dem finanziellen Ruin zu schützen. Auch Jesus selbst hat viel über Geld gesagt. Das Buch hilft, die persönliche Situation besser einzuschätzen und vermittelt hilfreiche Ansätze, um in (finanzielle) Freiheit zu gelangen. Ein normalerweise trockenes Thema wirklich spannend aufbereitet mit guten Impulsen für das tägliche Leben, die einen nicht so schnell wieder loslassen. (J.P.)

    1. Ein Blick ins Gefängnis

    1.1 Arbeit und Geld, näher als das eigene Hemd

    1.2 Die Kernaussagen des Buches

    1.3 Autoren auf dem Weg in die Freiheit

    2. Wie sind wir unfrei geworden?

    2.1 Unfrei durch die Mühsal der Arbeit

    2.2 Unfrei durch die postmoderne Grenzenlosigkeit

    2.3 Unfrei durch die Lügen des Geldes

    2.4 Unfrei mangels Befreier

    3. Wie können wir frei werden?

    3.1 Gesinnungswandel als Start in die innere Freiheit

    3.2 Neue Lebens-, Arbeits- und Finanzprinzipien

    3.3 Glauben als Weg in die Angst- und Sorgenfreiheit

    4. Was heisst das nun für Sie?

    4.1 Gott hat bezahlte Arbeit für Sie

    4.2 Sie haben die Wahl: unfrei oder frei in fünf Schritten?

    4.3 Was können Sie als nächstes tun?

    Das sind die Themen und die Kapitelüberschriften des Buches.

    Bestellen

    Hier können Sie das Buch direkt bestellen:.

    Der Preis des Geldes Preis
    Buch gedruckt CHF 34.50
    als E-Book CHF 27.60

    Kontakt

    Dr. Thomas Giudici
    Marschalkenstrasse 56
    CH-4054 Basel
    Tel: +41 (0)61 281 61 55

    Links

    Alles zum Thema Geld & Glück: Fortune Coaching
    Webseite von Dr. Thomas Giudici: Giudici Consulting
    Institut für Finanzethik: IFE

    Urheberrechtshinweise

    Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

    Externe Links

    Die Webseite enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich

    Haftungsausschluss

    Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.

    Datenschutz

    Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen vor.